Sonntag, 20. August 2017
Portfolio minimieren
Okt 19

Erstellt von: Thomas Huber
19.10.2010 13:16 

In dem Artikel steht schon sehr viel gutes drin. Tatsächlich ist ein Diagramm drin, dass mir sehr vertraut vorkam.
www.cs.ucla.edu/~falaki/pub/imc153s-falaki.pdf
Auf Seite 5 Figure 7

Wir haben im Sommer 2007 ganz ähnliche Diagramme mit einem Speicheroszilloskop erstellt:

Es lassen sich die oben beschriebenen 4 Phasen im unteren Bild auch wieder erkennen.
Im Diagramm sieht man, wie im Minutentakt REST-Packete an den Server gesendet werden. Die einzelnen Vitalparameter am Client zu sammeln und in größeren Packeten los zu schicken hilft dabei Energie zu sparen. Beide male wurden genau gleich große Packete los gesendet. Das Smartphone lag auch an der exakt gleichen Position. Der Grund für die Unterschiede bei der Versendung der Packete liegt darin, dass beim ersten Mal weniger andere Telefone die Funkkanäle belegten, beim Zweiten mal war entsprechend mehr los. In dieser Messung ist das Bluetooth-Modul und das Display abgeschaltet, dadurch kommt man auch auf einen sensationell niedrigen Wert bei Idle. Die Spitzen während der Idle-Phasen entstehen durch den Scheduler. 
Wir konnten einzelne Szenarien isoliert messen, weil z.B. ein Programm-Modul für eine isolierte Rest-Übertragung, für eine isolierte Bluetooth-Übertragung und für eine isolierte SOAP-Übertragung geschrieben wurde.
Hier nochmal der Link zu unserem Paper:
inprimo.org/information/Fachartikel-Mocomed.pdf

 

spacer