Freitag, 4. Dezember 2020
Portfolio minimieren
Apr 20

Erstellt von: Thomas Huber
20.04.2010 11:42 

Der Youtube-Clip war zu langweilig? Dann gehen wir über zum Buzzword Bingo -->   "Mobile crossplatform occasionally connected Clients". Genau darum geht es im Mobile Assistance Framework. Nicht ums Buzzword-Bingo, sondern um die Fähigkeit auch offline voll funktionsfähig zu sein.


Mit dem MAF ist es möglich den grünen Bereich in der Grafik automatisch zu generieren.
Angenommen für einen Anwendungsfall benötigt man 5 unterschiedliche Objekte, jede dieser Objekte besitzt 5 Eigenschaften, dabei sind die Datentypen Integer, Double, DateTime, String und BLOB möglich. Die Struktur der Objekte wird im Modell-Generator hinterlegt, zusätzlich werden Verweise auf den einzelnen mobilen Projekten hinterlegt und auf dem Server-Projekt. Nach einem Generierungslauf stehen alle Datenstrukturen und Schnittstellen in den Projekten und auf der Server-Datenbank-Instanz zur Verfügung.

Applikationen, die auf das MAF aufbauen sind per Design automatisch offline-fähig.

spacer